Ungewöhnliche Einschulung unter Corona-Bedingungen

Am Dienstag, den 15.09.2020 wurden unsere 94 neuen Fünftklässler nachmittags in zwei Teilveranstaltungen an ihrer neuen Schule begrüßt und eingeschult. Die Fünftklässler und ihre höchstens zwei Angehörigen saßen in Dreiergruppen mit Abstand in der Sporthalle. Um 14.30 Uhr konnten Schulleiter Mirko Samietz und Konrektor Rainer Mayer die Klassen 5Ra und 5Rb begrüßen. Leider Corona bedingt ohne musikalische Umrahmung und Bewirtung war schon bald der große Moment gekommen, an dem die neuen Schüler/innen namentlich aufgerufen und von Ihren Klassenlehrerinnen Frau Kaplan und Frau Zürn in Empfang genommen werden konnten. Anschließend ging es zum ersten Kennenlernen in die Klassenzimmer. Das gleiche Procedere wiederholte sich um 15.30 Uhr mit der 5Rc und der 5Rd. Hier ist Herr Kraft der Klassenlehrer der 5Rc und Frau Beer die Klassenlehrerin der 5Rd. Wir wünschen unseren Fünfern eine gute und erfolgreiche Schulzeit an der Sophie La Roche-Realschule! 

Schulbesuch – Hinweise für Eltern

Liebe Schülerinnen und Schüler und liebe Eltern,

das neue Schuljahr 20/21 wird alles andere als ein normales Schuljahr werden. Wir starten zwar wieder den Präsenzunterricht im Vollbetrieb, dies allerdings nur unter  Einhaltung strenger Regelungen und Hygienmaßnahmen um die Risiken durch Covid-19 weitestgehend zu minimieren.

Um möglichst sicher in den Unterrichtsbetrieb starten zu können, müssen bis Ende der ersten Schulwoche am Fr. 18.09.2020, für alle Schüler*innen die folgende Erklärung (nur die ersten beiden Seiten!) unterschrieben in der Schule vorliegen (SLRRS_Erklärung Erziehungsberechtigte nach CoronaVO).

Wenn Sie sich unsicher sind, ob ihr Kind die Schule besuchen darf oder nicht, empfehlen wir einen Blick auf die Hinweise des Landesgesundheitsamtes (Fakten_Krankheitssymptome). Diese Hinweise gibt es auch in arabischer (Handreichung_arab), englischer (Handreichung_en), französischer (Handreichung_fr) und türkischer (Handreichung_türk) Sprache.

1. Ausschluss von der Teilnahme am Schulbetrieb wegen Kontakt zu einer infizierten
Person oder Krankheitssymptomen

Um das Infektionsrisiko für alle am Schulbetrieb teilnehmenden Personen, für die Schülerinnen
und Schüler ebenso wie für die Lehrkräfte und alle weiteren Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, zu begrenzen, sieht die Corona-Verordnung Schule einen Ausschluss solcher Schülerinnen und Schüler von der Teilnahme am Schulbetrieb vor,
– die in Kontakt zu einer infizierten Person stehen oder standen, wenn seit dem
Kontakt mit einer infizierten Person noch nicht 14 Tage vergangen sind, oder
– die typische Symptome einer Infektion mit dem Coronavirus aufweisen. Solche
Symptome sind
o Fieber ab 38°C,
o trockener Husten (nicht durch chronische Erkrankung verursacht, wie z. B. Asthma),
o Störung des Geschmacks- oder Geruchssinns (nicht als Begleitsymptom eines Schnupfens).

2. Ausschluss von der Teilnahme am Schulbetrieb wegen der Rückkehr aus einem
„Risikogebiet“
Bei der Rückkehr aus einem anderen Staat, z. B. nach einer Urlaubsreise, kann zudem
die „Corona-Verordnung Einreise-Quarantäne“ den Schulbesuch ausschließen. Dies istdann der Fall, wenn der andere Staat als sog. „Risikogebiet“ ausgewiesen ist. Die Einstufung
als Risikogebiet erfolgt durch das Bundesministerium für Gesundheit, das Auswärtige
Amt und das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat. Sie wird durch
das Robert Koch-Institut auf seiner Internetseite (https://www.rki.de/DE/Content/In
fAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Risikogebiete_neu.html) veröffentlicht.
Sofern solche Ausschlussgründe Ihnen bekannt sind oder bekannt werden, sind Sie
verpflichtet,
– die Einrichtung umgehend darüber zu informieren, dass ein Ausschlussgrund
im Sinne der Corona-Verordnung Schule vorliegt,
– den Schulbesuch Ihres Kindes zu beenden,
– Ihr Kind bei Auftreten von Krankheitsanzeichen während des Unterrichts oder der
Betreuung umgehend von der Schule abzuholen, sofern es nicht selbst den
Heimweg antreten kann.
Werden Ihnen solche Ausschlussgründe während eines Ferienabschnitts bekannt, genügt
die Information der Schule vor der Wiederaufnahme des Schulbetriebs nach den
Ferien, sofern die Gründe zu diesem Zeitpunkt noch aktuell bestehen.
§ 6 Absatz 2 der Corona-Verordnung Schule verpflichtet Sie dazu, schriftlich zu erklären,
dass nach Ihrer Kenntnis keiner der Ausschlussgründe vorliegt und Sie die
genannten Verpflichtungen erfüllen.

Einschulung Klassen 5 am Di. 15. September 2020

Liebe neuen 5er, liebe Eltern,

wir freuen uns, euch am Dienstag, 15. September 2020 in unsere Schulgemeinschaft aufnehmen zu können. Dieses Jahr treffen wir uns ausnahmsweise zu einer gemeinsamen Begrüßung in der Sporthalle 1.

Viele Rückmeldungen auf unsere Einladung haben wir bereits erhalten. Alle die sich noch nicht angemeldet haben, bitten wir dringend, dies nachzuholen. Die Sporthalle ist in dreier Gruppen bestuhlt, d.h. pro neue/r Schüler/Schülerin können maximal 2 Begleitpersonen an der Einschulungsfeier teilnehmen.

Alle 5er wurden von uns zu Beginn der Ferien schriftlich eingeladen. Zur Sicherheit hier nochmals die aktuellen Uhrzeiten:

14:30 Uhr (Einlass) für alle Schüler*innen der Klassen 5Ra und 5 Rb.

15:30 Uhr (Einlass) für alle Schüler*innen der Klassen 5Rc und 5 Rd.

Nach einer kurzen Begrüßung und einigen einführenden Worten der Schulleitung gehen die Schüler*innen mit ihren Klassenlehrer*innen in ihr neues Klassenzimmer.

Der Unterricht endet dann für die Klassen 5Ra und 5Rb um 16:15 Uhr und für die Klassen 5Rc und 5Rd um 17:15 Uhr. Zu diesen Zeitfenstern können die Schüler*innen auf dem Pausenhof vor Bau II abgeholt werden.

Schulstart am Montag, 14.09.20

Unsere Homepage ist durch einen technischen Fehler auf Seiten von BelWü erst wieder seit heute, Do. 10.09.20  zu erreichen. Noch sind nicht alle Inhalte verfügbar. Wir bitten an dieser Stelle um Verständnis.

Wir beginnen den Unterricht am Mo. 14.09.20 gestaffelt, nach folgender Aufteilung:
 
zur ersten Stunde:
6Ra Sei in 211, 6Rb Hck in 210, 7Ra SkG in 420, 7Rb Kg in 411, 7Rd Mll in P1, 10Rc Ang in 301;
 
zur zweiten Stunde:
10Ra Jäg in 429, 10Rb Smi in 428, 6Rc Kir in 208, 6Rd Abe in 205, 9Ra Frk in 402,  8Ra SkA in 421;
 
zur dritten Stunde:
8Rb Mel in 403, 8Rc Wei im HR (431), 9Rc Hep in 423, 9Rd Mlr in 422, 7Rc Chi in 410, 8Rd Mex in 425; 9Rb Rud in 426
 
Der Unterricht läuft über vier Stunden beim Klassenlehrer.
 
Aktuelle Klassenlisten hängen zur Einsicht in den Aulen von Bau II (Kl. 6 und 7) und Bau IV (Kl. 8, 9 und 10).
 
Die Schüler*innen der VKL Klasse starten erst am Dienstag, 15.09.2020 um 08:25 in Bau II Zimmer 212.
 
Wir bitten um Einhaltung der Maskenpflicht und des Abstandsgebots auf dem gesamten Schulgelände. Erst auf dem Sitzplatz im Klassenzimmer dürfen die Mund-Nasen-Masken abgenommen werden.
 
Alle weiteren Regelungen erfahren die Schüler*innen über die Klassenlehrer*innen am Montag.
 
Schüler*innen mit Krankheitssymptomen (Fieber ab 38° C und/oder trockener Husten und/oder Störung des Geschmacks-/oder Geruchssinns) bleiben bitte zu Hause und werden einem Arzt vorgestellt.

Sommerferien

Ein im wahrsten Sinne des Wortes “verrücktes” Schuljahr liegt nun hinter uns und wir hoffen alle, dass wir im neuen Schuljahr weitgehend wieder zum Normalbetrieb zurückkehren können.

Unser Sekretariat ist in der Zeit vom 03.08. bis 06.09.2020 nicht besetzt. Wir bitten deshalb um Geduld, falls die Beantwortung einer Anfrage in dieser Zeit deutlich länger dauern sollte, da auch die Schulleitung nicht im gewohnten Umfang zur Verfügung stehen wird.

Kommen Sie/Kommt gesund durch den Sommer!

Schuljahresende 19/20

Sehr geehrte Eltern,
liebe Schülerinnen und Schüler,

mit diesem Schreiben wollen wir uns am Ende eines turbulenten und einmaligen Schuljahres bei Ihnen / Euch melden und uns zunächst für das gezeigte Verständnis, das Feedback, das Bestreben, das Beste aus den gegebenen Bedingungen zu machen und nicht zuletzt für das verantwortungsvolle Verhalten im Umgang mit der Corona-Pandemie herzlich bedanken. Insbesondere, dass unsere 136 Absolventen die Prüfungen unter diesen nicht immer optimalen Umständen erfolgreich geschafft haben, lag am Einsatz aller Beteiligten! Danke dafür! Sehr wichtig während der Zeit des Lernens zu Hause war auch der Einsatz der Eltern und Schüler, aber auch der Lehrkräfte, die immer versucht haben, bestmöglichen Kontakt zu den Schülern und Schülerinnen unserer Schule zu halten. Großen Dank an alle dafür!

Im nun Folgenden wollen wir einen Ausblick geben.

Verschiedene Lehrer und Lehrerinnen werden unsere Schule verlassen. Frau Veyhl und Herr Sigl haben ihre Ausbildung zum Sekundarstufenlehrer erfolgreich beendet und wechseln an andere Schulen. Frau Braun legt ein Sabbatjahr ein und Frau Raich wechselt nach Steinheim, Pfarrer Burger nach Bietigheim. Frau Ballat, Frau Ott und Herr Birke gehen in ihren wohlverdienten Ruhestand. Bei allen bedanken wir uns herzlich für die geleistete Arbeit und wünschen für die Zukunft alles Gute.

Neu in unserem Kollegium begrüßen wir Frau Kaplan (D, G, E), Frau Zürn (evR, E, D), Herr Frank (D, Gk, G) und Herr Rudigier (D, G, E). Dauerhaft in Bönnigheim bleibt Frau Harnack (D, Bio, evR). Frau Paulitz setzt ihre Ausbildung mit eigenverantwortlichem Unterricht fort. Alle heißen wir herzlich willkommen!

Auch das neue Schuljahr wird von der Corona-Pandemie stark beeinflusst werden. Nichtsdestotrotz ist es geplant, mit dem Vollbetrieb aller Klassen ins neue Schuljahr zu gehen. Die Planungen dafür laufen seit geraumer Zeit auf Hochtouren. Außer in der Klassenstufe 10 (3 Klassen) werden wir in jeder Klassenstufe 4 Parallelklassen haben.

Besonders wichtig ist es, dass in einer Phase des Übergangs Stoff, der in der Zeit der Schulschließung und des Fernunterrichts auf der Strecke geblieben ist, aufgeholt werden kann. Deshalb behalten zunächst alle Schüler und Schülerinnen ihre Schulbücher über die Ferien. In der Phase ab 14. September (erster Schultag) bis zu den Herbstferien kann Stoff wiederholt oder nachgearbeitet werden. Das wird von Klasse zu Klasse und von Fach zu Fach unterschiedlich gehandhabt werden. In der vorletzten Unterrichtswoche (ab Montag, den 12. Oktober) werden die Bücher ausgetauscht. Die Abschlussklassen, also die drei zehnten Klassen und die 9Rd, erhalten ihre Bücher zu Beginn des Schuljahres.

Ausblick auf den Schulstart im September

Am ersten Schultag, am Montag, den 14. September 2020 wird es keine Schulversammlung in der Aula Bau IV geben. Vielmehr werden wir ab Dienstag, den 8. September in Bau II im Eingangsbereich für die Klassen 6 und 7 und im Bau IV in der Aula für die Klassen 8, 9 und 10 Informationen über die Klassenzusammensetzung und den Start der jeweiligen Klasse (Zeit, Ort, Klassenlehrkraft) aushängen. Das Ganze dient der Entzerrung von Menschenansammlungen. Deshalb werden wir – insbesondere am 8. September – streng darauf achten, dass nicht zu viele Schüler / Eltern auf einmal in die Räume gehen.
Ansonsten verweisen wir auch auf die Veröffentlichungen im Amtsblatt und in der Presse.

Auch die Einschulung der neuen Fünfer wird anders ablaufen müssen. Dazu werden wir am Dienstag, den 15. September 2020 nachmittags zwei Veranstaltungen für je zwei Klassen in einem großen Raum abhalten, um den Mindestabstand zu wahren und andere Hygienevorschriften einzuhalten. Wir werden die betroffenen Familien schriftlich einladen!

Für Schüler und Schülerinnen, bei denen durch die Corona-Pandemie größere Lerndefizite aufgetreten sind und / oder die im digitalen Fernunterricht schlecht und /oder gar nicht erreicht werden konnten,
wird es in den letzten beiden Ferienwochen das freiwillige Angebot der „Lernbrücken“ geben. An drei vollen Stunden am Vormittag werden sie schwerpunktmäßig in Deutsch und Mathematik unterstützt. Die Anmeldung zu diesem Angebot lief bereits und wir werden zwei Gruppen mit insgesamt über 20 Schüler und Schülerinnen bilden können. Sie werden von Frau Chitas, Frau Harnack und Frau Hartmann betreut werden.

Über weitere Maßnahmen zur Eindämmung des Corona-Virus wie Maskenpflicht außerhalb des Klassenzimmers und andere werden wir auf unserer Schulhomepage spätestens in der Woche ab 7. September 2020 informieren! Wir bitten schon jetzt um Beachtung! Unsere Schule wird ab Dienstag, den 01. September 2020 vormittags zwischen 8 und 12 Uhr telefonisch unter 07143 / 885218 erreichbar sein. Auch Mails werden ab da wieder gelesen! Ab Montag, den 7. September ist unsere Sekretärin Frau Bärlin wieder an ihrem Platz.

Abschließend bleibt uns nur noch Ihnen / Euch schöne und erholsame Sommerferien zu wünschen.

Bleiben Sie / Bleibt gesund!

Mit den besten Grüßen

Ihre / Eure Schulleitung

gez.
M. Samietz und R. Mayer

Mittlere Reifeprüfungen sind zu Ende

Mit der Englischprüfung zum Thema „Upcycling“ sind heute die schriftlichen Mittleren Reifeprüfungen an unserer Schule zu Ende gegangen. Wieder sind alle 114 Zehntklässler angetreten. Die Englischfachlehrer der Klassen 10 Herr Nägele, Herr Melchior, Herr Kraft und Herr Mayer empfanden das Niveau der Prüfung der Mittleren Reife angemessen. Man merkte den Prüflingen sichtlich an, dass sie die unter ganz besonderen Bedingungen stattfindenden Prüfungen jetzt hinter sich gebracht haben. Die meisten fühlten sich gut bis sehr gut darauf vorbereitet, auf Nachfrage gaben auch manche selbstkritisch zu, dass sie mehr hätten machen können. Die Zehntklässler erfahren am 29. Juni alle ihr Prüfungsergebnisse und die Jahresleistungsnoten. Danach werden sie noch bei Bedarf in die mündliche Prüfungen gehen. Danach haben sie es endgültig geschafft!

Ab Dienstag nach den Pfingstferien legen zum ersten Mal in der Geschichte der Sophie La Roche-Realschule 22 Schüler/innen der Klasse 9Rd die Hauptschulabschlussprüfung ab. Auch ihre schriftlichen Prüfungen finden in der alten Sporthalle statt. Den Auftakt bildet die Deutsch-Prüfung. Wir wünschen viel Erfolg! 

Mittlere Reifeprüfung erfolgreich gestartet

Unter großem organisatorischem Aufwand und unter Einhaltung der Hygiene- und Abstandsregelungen starteten heute Morgen alle 114 Prüflinge mit der Deutsch-Prüfung. Die Schüler/innen der Jahrgangsstufe 10, die ganz besonders den Prüfungen entgegenfieberten, wurden in Teilgruppen ab 7 Uhr zur alten Sporthalle bestellt, wo sie nach und nach eingelassen wurden. Nach dem Ablegen von Rucksäcken und Jacken und der Abgabe von Wertgegenständen bzw. mobilen elektronischen Geräten gingen die Schüler/ -innen an ihren Platz. Dort fanden sie neben den Prüfungsunterlagen auch eine kleine „süße“ Aufmerksamkeit vor. Schließlich begrüßten Schulleiter Samietz und Konrektor Mayer die Prüflinge in der voll besetzten Halle und gaben organisatorische Informationen weiter. Herr Schmidt instruierte die vollzählig anwesende Schülerschaft über den Ablauf und die Aufgaben der Deutsch-Prüfung. Alle Lehrkräfte wünschten viel Erfolg und viel Glück.
Am kommenden Montag geht es mit Mathematik weiter.